History? Our Story!
Unser re:publica-Stand und Vortragsprogramm


Vom 27. bis 29. Mai 2024 ist die Alfred Landecker Foundation erstmals mit einem eigenen Stand auf der digitalpolitischen Konferenz re:publica vertreten. Im Fokus stehen interaktive, digitale Projekte der Stiftung und ihrer Partner, die an die Geschichte des Nationalsozialismus und den Holocaust erinnern.

Unsere Demokratie steht unter Druck und ein Blick in die Geschichte zeigt, dass sie nicht plötzlich vergeht, sondern sukzessive. Um Lehren aus der Geschichte zu ziehen und so den aktuellen Gefahren entgegenzuwirken, sind wir aufgefordert, uns mit Geschichte auseinanderzusetzen. Denn es ist unsere Geschichte.

Wir sind überzeugt, dass die Erinnerung an die Geschichte des Nationalsozialismus und den Holocaust kein Wert an sich ist, sondern uns erlaubt, Gruppenhass im Hier und Jetzt zu erkennen und effektiv dagegen vorzugehen. Digitale erinnerungskulturelle Angebote spielen dabei eine zentrale Rolle und die Erinnerung an den Holocaust im digitalen Raum sollte ein fester Bestandteil einer zeitgemäßen Erinnerungskultur sein.

Eine Auswahl interaktiver, digitaler Projekte präsentieren wir gemeinsam mit unseren Partnern am Stand der Alfred Landecker Foundation auf der re:publica. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, das Digital Remembrance Game Erinnern. Die Kinder vom Bullenhuser Damm zu testen, die digitale Ausstellung Zwangsräume zu besuchen oder das Escape Game RÄTSELRÄUME kennenzulernen.

Passend dazu spricht Miriam Menzel aus unserem Programmteam am 29.05. von 16.15 bis 17.15 Uhr auf der Stage 11 in einer Panel-Diskussion zum Thema „Why should I care about the Holocaust? Neue Zugänge mit digitalen Spielen“ mit Tabea Widmann (Stiftung Digitale Spielekultur), Markus Bassermann (Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte) und Michael Zöller (ROTxBLAU).

An einem separaten Bereich des Standes (unserer Speaker’s Corner) kommen zudem an allen drei Veranstaltungstagen Mitglieder der Landecker Community zusammen, um über ihre Arbeit zu sprechen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Programm in unserer Speaker’s Corner:

Montag, 27.05.

12:30-13:00 Uhr – Jan Rathje, CeMAS
Durch Holocaust-Leugnung ins Reich. Antisemitismus als zentrale Strategie von „Reichsbürgern“

14:30-15:00 Uhr – Steffen Jost, Alfred Landecker Foundation
Niemanden interessierts!? Wie über den Nationalsozialismus im Netz sprechen

16:30-17:30 Uhr – Fadl Speck & Tabea Böker, Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus
Let’s play together: Das Escape Game RÄTSELRÄUME

Dienstag, 28.05.

11:00-11:30 Uhr – Benjamin Steinitz, RIAS
Ist das Antisemitismus? Judenfeindliche Vorfälle nach einheitlichen Standards erfassen und auswerten

12:30-13:30 Uhr – Dr. Iris Groschek, Hamburger Gedenkstätten und Lernorte & Dr. Alina Bothe, FU Berlin
Let´s play together: Die digitalen Spiele #LastSeen und Erinnern. Die Kinder vom Bullenhuser Damm.

14:30-15:00 Uhr – Dr. Victoria Grace Walden, University of Sussex
Landecker Digital Memory Lab: Imagine Digital Holocaust Memory Futures with us! (auf Englisch)

16:30-17:00 Uhr – Franziska Görlitz, Gesellschaft für Freiheitsrechte
Mach Meldung! Mit besserem Hinweisgeberschutz Rassismus, Extremismus und Antisemitismus in der Polizei von innen heraus aufdecken

Mittwoch, 29.05.

10:30-11:00 Uhr – Dr. Akim Jah, Gedenkstätte Bergen-Belsen & Aktives Museum
The past is present. Von Berlin nach Bergen-Belsen: Nationalsozialismus, deutsche Gesellschaft und die Bedeutung von Geschichte

12:30-13:00 Uhr – Franziska Benning, HateAid
Digitale Gewalt gegen politisch aktive Frauen: Warum sie unsere Demokratie gefährdet, wie wir sie erforschen und was wir dagegen tun können

14:30-15:30 Uhr – Fadl Speck & Tabea Böker, Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus
Remember to play, play to remember: Das Spiel RÄTSELRÄUME als neuer Zugang zur Erinnerung an rechte Gewalt

Unsere Themen

Sich der Vergangenheit stellen

Gegen Antisemitismus vorgehen

Minderheiten schützen

Demokratie sichern

Urteilskraft stärken

Auf Twitter teilen
Twitter
Auf Facebook teilen
Facebook
Per E-Mail teilen
Share-mail
Link kopieren
Link kopiert
Copy link
Zurück
back arrow